Inhalte

05.03.2013

Tetra-Fische

Eines Tages vor ein paar Jahren habe ich ein Milchpackerl beim Frühstück gelangweilt betrachtet. Und da ist mir etwas Unglaubliches aufgefallen: Tetrapacks sehen aus wie Fische!
Also habe ich mich damals ans Werk gemacht, mit dem Auftrag das Packerl so zu gestalten, dass diese Tatsache auch anderen Menschen endlich einleuchtet.
Danach ist mein Tetra-Fisch leider nur im Kasten gelegen, aber jetzt habe ich für euch erneut einen gebastelt.
Hier die Anleitung:

Material:
leeres Tetrapack
2 Tetrapack-Deckel (zur Not auch 1)
Plakatfarben
Pinsel
Filzstifte
Klebstoff
Schneidwerkzeug
Papier und/oder Karton
Zuerst wählt man eine Farbe, in der man seinen Fisch gestalten will. Mein erster Tetrafisch war blau, aber diesen hier habe ich in Grün erstrahlen lassen. Nachdem man sich entschieden hat wird erst einmal das ganze (natürlich leere und gewaschene) Tetrapack mit der entsprechenden Farbe bemalt. Dann wird der Karton oben an drei Kanten aufgeschnitten, sowie der obere Teil des Dreiecks, das durch die Falttechnik entstanden ist, entfernt.
Auch das Innere des Fisches kann man zB. wie hier mit Schwarz bemalen, damit ein besserer Effekt eines Mundes entsteht.

Als nächstes werden aus Papier oder Karton folgende Teile ausgeschnitten und bemalt:
Flosse am Kopf, Rückenflosse, Flossen, Schwanzflosse, Zähne
Dabei ist die Farbe vollkommen egal, aber ich habe bis jetzt immer die Farbe des Fisches und weiß gewählt. Die Teile meines grünen Fisches bestehen aus Papier, mit Ausnahme der Flossen, die ich aus Karton ausgeschnitten und mit Grün und Tipex bemalt habe.
Die Augen werden einfach auf die Deckel gemalt.
Ich habe überall 0,5cm Klebelasche miteinberechnet, wobei ich bei der Schwanzflosse und der Rückenflosse die Lasche in zwei Hälften geschnitten habe, damit ich die Hälften in die jeweils andere Richtung biegen und sie so besser befestigen konnte.
Eines der Augen wird einfach wieder auf die Packung geschraubt, das andere wird auf der anderen Seite auf gleicher Höhe festgeklebt.
So sieht der Tetra-Fisch mit angeklebten Teilen aus:
Das unterste Bild ist mein Tetra-Fisch-Prototyp in Blau gehalten. Wie man sieht hat er hinten eine Klappe, die man mit Hilfe der Schwanzflosse öffnen kann. Ob man solch eine hinein schneidet hängt allein vom gewünschten Verwendungszweck ab.
Das sind schließlich meine beiden Tetra-Fische, die ich bisher produziert habe:
Wie man sieht hatte ich beim blauen Fisch nur einen Deckel, also habe ich den einen aufgeklebt und sowohl auf den Deckel, als auch auf die Anschraubevorrichtung ein Papierauge geklebt.

Den wahren Verwendungszweck meiner Tetra-Fische habe ich zwar noch nicht erkannt, aber sie sehen süß aus, also kann man sie getrost für alles verwenden. Wie wärs, wenn man sie als Spardose oder Stiftehalter verwendet?!

VIEL SPASS BEIM SELBER BASTELN! ^^
LG Katrin

Kommentare:

  1. Hallo Katrin!
    Cool! Jetzt kann ich die Fische auch sehen!
    Sie sehen klasse aus! Die Verwendung als Spardose finde ich nicht schlecht!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, die sehen toll aus, sind auch nicht so klein, da passt einiges rein. Schöne Idee. LG Jasminka

    AntwortenLöschen